Wo ist der Unterschied zwischen Yogatuch und Tuchschlaufe?

Wo ist der Unterschied zwischen Yogatuch und Tuchschlaufe?

Welches Tuch suche ich eigentlich?

Für Einsteiger ist es oft schwer Tücher von Tüchern unterscheiden zu können. Viele Tücher gibt es in den buntesten Farben und werden mittlerweile auf verschiedensten Internetplattformen zu Preisen angeboten, welche fast nicht weiter auseinanderliegen könnten. Es wird das Internet nach Yogatüchern, Schaukeln und Hängematten durchforstet auf der Suche nach… ja genau, auf der Suche nach was eigentlich?

Ein Tuch für die Kinder

Einige Eltern suchen ein Spielgerät für das Kinderzimmer oder das Schaukelgerüst im Garten, eben etwas worin die Kleinen hüpfen können sowie sich in diversen Figuren auspowern, üben und natürlich auch entspannen können. Hierfür kommt die Tuchschlaufe in Frage und wird von Kindern freudig bespielt.

Cb No Thumbnail, LUFTAKROBATIK SHOP

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnlich: Yogatuch vs Vertikaltuch!

Richtiges Yogatuch

Andere wiederum suchen ein echtes Yogatuch und zwar eines, welches absolut null dehnbar der Länge nach ist und sich somit perfekt auf den Körper einstellen lässt. Diese Yogatücher sind besonders gut für Fortgeschrittene geeignet, welche schon wissen, was sie tun und wie in etwa ihre eigene Körperphysiologie mit den Eigenschaften des Yogatuches harmonieren kann. Im Yogatuch wird nämlich Luftyoga praktiziert. Luftyoga unterscheidet sich von Luftakrobatik am meisten wohl in der ruhigen Bewegungsart mit viel Bodenkontakt. Das Yogatuch unterstützt die Bewegungen eines Yoga praktizierenden, weshalb ein Yogatuch immer exakt Hüfthoch und meist an zwei schulterbreit auseinander hängenden Aufhänepunkten hängt.

Luftakrobatische Tuchschlaufe

Luftyoga oder auch Aerial Yoga ist schon seit einigen Jahren, besonders in Amerika, ein absoluter Trend und genießt auch in Europa steigende Aufmerksamkeit. Momentan breitet sich ein weiterer Trend stark aus, welcher eher in die Luftakrobatische Nutzung der Tuchschlaufe geht. Auch in der Tuchschlaufe ist es möglich, sich komplett durch zu dehnen und übliche Luftyogafiguren einzunehmen. Doch durch die Dehnbarkeit der Tuchschlaufe, ist es sehr viel angenehmer schnellere Bewegungen und Figurenfolgen zu machen. Tuchschlaufen werden von Luftakrobaten gerne genutzt, da sie viele Eigenschaften von Luftakrobatischen Geräten kombiniert. Eine Tuchschlaufe ist von der Haptik wie ein Vertikaltuch und schmiegt sich deshalb wunderbar dem Körper an. Ähnlich dem Trapez, ist es möglich in der Tuchschlaufe zu sitzen und zu stehen, was im Vertikaltuch ohne Knoten nicht funktioniert. Vom Luftring hat die Tuchschlaufe die Leichtigkeit durch das Drehen und den schnellen Lerneffekt. Tuchschlaufen kann man zunächst auch Hüfthoch befestigen, später macht es jedoch mehr Spaß, wenn man sie in Greifhöhe hängt. Die Möglichkeiten in der Tuchschlaufe sind unbegrenzt!

Ich könnte jetzt noch vieles mehr zum Yogatuch und zur Tuchschlaufe schreiben, jedoch wollte ich wirklich nur ganz kurz zusammenfassen wo genau die beiden zu differenzieren sind. Damit nun keiner verwirrt sein muss, habe ich hier alles in einer Tabelle zusammengefasst:

Yogatuch

  • Perfekt für Luftyoga (null dehnbar)
  • Nicht für Luftakrobaten geeignet
  • Nicht möglich zu Hüpfen
  • Für Yoga-Erfahrene

Anwendung:

  • Luftyogastudios
  • Yoga-Erfahrene
  • Schaukel/ Hängematte für die ganze Familie

Tuchschlaufe

  • Perfekt für Luftakrobatik (etwas dehnbar)
  • Unendliche Möglichkeiten (höhere  Figurenvielfalt)
  • Perfekt für Kinder (vom Spaßfaktor und aus therapeutischer Sicht)
  • Nicht immer das Richtige für Yoga-Erfahrene

Anwendung: 

  • Luftakrobatik
  • Kinderzimmer
  • pädiatrische und therapeutische Einrichtungen aller Art

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.