Hilfe, ich habe ein Loch im Tuch!

Hilfe, ich habe ein Loch im Tuch!

Was kann ich tun?

Erst einmal tief durchatmen, Löcher in Tüchern sind meist nicht so schlimm wie zunächst vermutet 😉

Die meisten „Löcher“ sind sogar eher als Irritation im Tuch einzustufen, da sie so klein sind, dass gerade eben eine Nadel hindurch passt.

Wodurch entstehen Irritationen?

  • Nicht ordentlich gefeilte Nägel
  • Grobes Nagelbett
  • Schmuck
  • Reisverschlüsse
  • Ungeeignete Kleidung
  • Bodenhaltung (Tuch liegt auf dem Boden)
  • Falsche Aufbewahrung (uneingepackt/offen liegend)

Bei einer solchen Irritation kannst Du folgendes tun:

  • Du legst die besagte Stelle im Tuch vor Dich
  • Du nimmst Dir einen Nagellack (am besten durchsichtig)
  • Du gibst einen Tropfen Nagellack direkt auf die Irritation
  • Du drehst das Tuch zur anderen Seite
  • Du gibst auch von der zweiten Seite einen Tropfen Nagellack auf die Stelle
  • Du lässt das Tuch trocknen (ca. eine Stunde sollte reichen)
  • Du kannst nun wieder mit Deinem Tuch fliegen 🙂
Eine kleine Irritation im Tuch

Was mache ich bei einem Loch im Tuch?

Eine Irritation entwickelt sich in seltenen Fällen zu einem Loch. Hast Du ein kleines Loch im Tuch (so klein, dass der kleine Finger nicht hindurch passt), kannst Du das gleiche wie bei einer Irritation tun und zusätzlich mit dem Nagellackpinsel, den Nagellack pinselbreit von beiden Seiten um das kleine Loch herum auftragen.

Ist das Loch so groß, dass Du Deinen kleinen Finger hindurch schieben kannst, empfehle ich Dir folgendes:

  • Du legst die besagte Stelle im Tuch vor Dich
  • Du schneidest Dir zwei Stück Stoff (am besten Leinenstoff) zurecht, welche größer als das Loch im Tuch sind
  • Du legst einen ausgeschnittenen Flicken auf eine Seite vom Loch im Tuch und nähst (am besten mit der Nähmaschine, kleine Stiche per Hand geht aber auch) kreuz und quer in Zickzacklinien auf dem Flicken herum, ohne über den Flicken selbst zu nähen.
  • Du drehst Dein Tuch und nähst den zweiten Flicken auf gleiche Weise auf die andere Seite vom Tuch.
  • Kannst, oder möchtest Du nicht nähen, gibt es folgende Optionen:
  • Du gibst das Tuch zu einem schneidererfahrenen Menschen oder
  • Du kaufst Dir ein neues Tuch

Was mache ich bei einer Laufmasche im Tuch?

Haben sich bei Dir im Tuch Laufmaschen entwickelt, kommt es ebenfalls immer auf die Breite und Länge dieser an, was Du in dem Fall tun kannst. Ist die Laufmasche so klein, dass Du Deinen kleinen Finger nicht hindurch bekommst, kannst Du sie wie ein kleines Loch behandeln, also Nagellack direkt drauf und etwas drum herumstreichen. Ist die Laufmache so breit und lang, dass Du Deinen kleinen Finger hindurch bekommst, solltest Du das Tuch flicken oder flicken lassen.

Vertikaltücher, Tuchschlaufen und Yogatücher bestehen nicht aus Stahl und sind oft sogar empfindlicher, als viele andere Stoffe. Von der Stoff Art, erinnern sie an Strumpfhosenähnliche Gewebe, welche ebenfalls Laufmaschen bilden und mit Nagellack behandelt werden können. Tücher sind immer nur bis zu drei Jahren oder 300 Arbeitsstunden nutzbar und danach zu entsorgen, da der Stoff nach einiger Zeit anfälliger und porös wird. Zur Pflege aller Tücher, sind die Pflegehinweise zu beachten, welche ich Dir beim Erwerb Deines Tuches immer mitschicke und neben der Artikelbeschreibung zum Download stehen. Wenn Du Dein Tuch vom Luftakrobatik Shop erhältst, kontrolliere es noch vor dem Einbinden, Aufhängen und erstem Training auf Irritationen, Löcher und Laufmaschen. Sobald Du es einmal benutzt hast und danach Stellen im Tuch entdeckst, ist eine Rückgabe ausgeschlossen. Die Rückgabefrist für alle erworbenen Dinge im Luftakrobatik Shop beträgt für unbenutzte Artikel (originalverpackt und mit Etikett) zwei Wochen.

Laufmasche im Vertikaltuch

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.